Leistungen

Anästhesie: Schmerzarme Betäubung mit dem „Zauberstab“

Ob Sie eine Füllung oder eine Wurzelbehandlung benötigen - bei vielen alltäglichen Behandlungen ist eine lokale Betäubung das Mittel der Wahl, um den Zahnarztbesuch für Sie entspannt und schmerzfrei zu gestalten. Unserer Erfahrung nach ist aber gerade der kleine Piecks am Anfang für viele Patienten abschreckend, vor allem Kleinkindern und Angstpatienten macht die Betäubungsspritze große Sorge. Wir finden, das muss nicht sein. Uns ist es wichtig, dass Sie sich wohlfühlen in unserer Praxis. Daher bieten wir auf Wunsch auch eine schmerzarme Zahnbetäubung an. Ja, Sie haben richtig gelesen: In unserer Zahnarztpraxis nutzen wir ein neuartiges Verfahren zur lokalen Betäubung, für das es keine klassische Spritze mehr braucht. Möglich macht es The Wand (der Zauberstab), ein PC-gesteuertes Verfahren zur Einzelzahnbetäubung (Single Tooth Anaesthesia – STA).


Für Angstpatienten und Kinder: Zahnbetäubung mit dem „Zauberstab“

Und so funktioniert die schmerzfreie Betäubung: Das Anästhetikum, das sich im Zauberstab befindet, fließt bereits der Nadel voraus, die Oberfläche des Gewebes ist so bereits vor dem Einstich betäubt. Kein Piecks und kein Druckgefühl. Ein schöner Nebeneffekt des Verfahrens: Bei der gezielten Einzelzahnbetäubung werden Zunge und die Lippen nicht taub.

Unserer Erfahrung nach profitieren vor allem Angstpatienten vom Zauberstab. Wenn sie merken, dass ein schmerzfreier Zahnarztbesuch möglich ist, fällt es ihnen oft leichter, ihre Ängste vorm Zahnarzt mit der Zeit etwas abzubauen und unsere Praxis in Nauen mit einem Lächeln zu verlassen.

Wenn Sie Fragen rund um die Anästhesie haben, sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!